Deutscher Bundeswehrverband

Kameradschaft ERH Gifhorn-Südheide ehrt Jubilare

Bodo Bettge-Reddöhl (rechts), Vorsitzender der KERH Gifhorn-Südheide des Deutschen Bundeswehrverbandes, ehrt die Jubilare bei der Jahresabschlussfeier.

Bodo Bettge-Reddöhl (rechts), Vorsitzender der KERH Gifhorn-Südheide des Deutschen Bundeswehrverbandes, ehrt die Jubilare bei der Jahresabschlussfeier.

Foto: KERH Gifhorn-Südheide

Wesendorf.  Richard Bockelmann wurde für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Kameradschaft ERH Gifhorn-Südheide mit der Treueurkunde und -nadel geehrt.

Sichtlich überrascht zeigte sich Oberstleutnant a.D. Richard Bockelmann während der Jahresabschlussfeier der Kameradschaft ERH Gifhorn-Südheide, als ihn der Kameradschaftsvorsitzende, Stabsfeldwebel a.D. Bodo Bettge-Reddöhl mit der Treueurkunde und Treuenadel für seine 60-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Bundeswehrverband ehrte.

Bockelmann war schon zur Zeit des Kalten Krieges Mitglied des Deutschen Bundeswehrverbandes

Wie die Kameradschaft ERH Gifhorn-Südheide berichtet, wurde Bockelmann schon zur Zeit des Kalten Krieges Mitglied des Deutschen Bundeswehrverbandes und hat als Soldat und Starfighterpilot die Herausforderungen der politischen Lage hautnah miterlebt. Bis heute ist er ein überzeugtes Mitglied des Verbandes geblieben und verfolgt kritisch die politischen Entwicklungen mit den weltweiten Einsätzen unserer aktiven Truppenteile.

Weiter Ehrungen erfolgten für ihre 20-jährige Mandatstätigkeiten im Bundeswehrverband an Stabsfeldwebel a.D. Werner Martens, Stabsfeldwebel a.D. Eckhard Petrat sowie die Auszeichnung der Verdienstnadel in Silber für Stabsfeldwebel a.D. Eckhard Petrat und abschließend mit der Verdienstnadel in Bronze für Oberstabsfeldwebel a.D. Jürgen Komkowski.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de