Verkehrsunfall

Unfall auf der B214 bei Schwülper: Zwei Schwerverletzte

Die Polizei ist im Einsatz.

Die Polizei ist im Einsatz.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Schwülper.  Am Mittwochabend ist es bei Watenbüttel zu einem Verkehrsunfall gekommen. Notärzte sind im Einsatz.

Am späten Mittwochabend wurden vier Menschen bei einem Unfall auf der B214 bei Schwülper zum Teil schwer verletzt.

Beide Autofahrer wurden schwer verletzt

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei wollte eine 28-Jährige aus Wendeburg gegen 22 Uhr mit ihrem VW Passat vom Autohof nach links auf die Bundesstraße einbiegen. Die Ampel war zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr in Betrieb und zeigte gelbes Blinklicht. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich übersah sie einen von links herannahenden Ford, der von einem 43-Jährigen Braunschweiger gefahren wurde. Es kam zum Zusammenstoß, der Passat geriet ins Schleudern.

Totalschaden: Beide Fahrzeuge völlig zerstört

Beide Fahrer wurden schwer verletzt und in verschiedene Kliniken gebracht. Die beiden Beifahrer aus dem Passat, ein 28-Jähriger und seine 55-Jährige Mutter, wurden leicht verletzt ins Klinikum Gifhorn gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, die Autos mussten abgeschleppt werden.

Neben der Polizei waren Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr im Einsatz. Da der Passat stark deformiert wurde, musste die Fahrerin aus dem Fahrzeug herausgeschnitten werden. Für die Unfallaufnahme war die Kreuzung etwa 90 Minuten gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder