Wehr löscht Brand in Damentoilette des Bahnhofs Gifhorn-Stadt

Eine Toilette des Bahnhofs Gifhorn-Stadt geriet in Brand. Die Feuerwehr kam und löschte.

Eine Toilette des Bahnhofs Gifhorn-Stadt geriet in Brand. Die Feuerwehr kam und löschte.

Foto: Bernd Behrens

Gifhorn.  Die Einsatzkräfte rückten am Freitagabend aus, hatten das Feuer aber schnell unter Kontrolle. Einige Toilettenpapierrollen brannten.

Wegen eines Brandes in der Damentoilette des Bahnhofs Gifhorn-Stadt sind am späten Freitagabend Feuerwehr und Polizei ausgerückt. Nach Angaben der Feuerwehr brannten beim Eintreffen gegen 22.40 Uhr einige Rollen Toilettenpapier. Die Einsatzkräfte, unterwegs waren etwa 15 Freiwillige der Feuerwehren aus Gifhorn und Neubokel, hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Bereits gegen 23 Uhr waren sie wieder auf dem Heimweg.

Nach Angaben der Polizei befanden sich bis auf die Einsatzkräfte keine Menschen mehr in dem Gebäude. Der Bahnhof musste nicht gesperrt werden, auch der Zugverkehr wurde nicht beeinträchtigt. Die Ermittlungen zu der Tat laufen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder