Vatertag muss in Gifhorn ohne Picknick stattfinden

Gifhorn.  Um weitere Corona-Infektionen so weit wie möglich zu verhindern, sind Feiern auf den Schlosswiesen und am Tankumsee dieses Mal verboten.

Auch an Christi Himmelfahrt gilt es, eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Deshalb haben Stadt, Landkreis und Polizei ein Grill-, Picknick- und Alkoholverbot auf den Schlosswiesen und am Tankumsee erlassen.

Auch an Christi Himmelfahrt gilt es, eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Deshalb haben Stadt, Landkreis und Polizei ein Grill-, Picknick- und Alkoholverbot auf den Schlosswiesen und am Tankumsee erlassen.

Foto: Archivfoto: Sebastian Gollnow / dpa

Stadt, Landkreis und Polizei weisen darauf hin, dass auch an Christi Himmelfahrt Regeln gelten, mit denen eine Ausbreitung des Corona-Virus eingedämmt werden soll: Auf den Schlosswiesen und am Tankumsee sind Picknick, Grillen, offenes Feuer sowie das Mitführen von Glasflaschen und Alkohol verboten – und zwar von Mittwoch, 12 Uhr, bis Freitag, 12 Uhr. Außerdem muss man zu haushaltsfremden Personen 1,5 Meter Abstand einhalten. Die sonst üblichen Picknicks und Bollerwagen-Touren müssen also dieses Mal ausfallen. Die Polizei wird die Einhaltung dieser Regeln überwachen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder