Pilotprojekt im Meinerser Harsebruch soll Photovoltaik fördern

Meinersen.  Eine Förderung von maximal 1000 Euro ist möglich. Der Bauausschuss vertagt die Entscheidung über sechs Straßennamen.

Für die Installation einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage soll es eine einmalige Förderung von maximal 1000 Euro geben.

Für die Installation einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage soll es eine einmalige Förderung von maximal 1000 Euro geben.

Foto: Armin Weigel / dpa

Die Gemeinde Meinersen soll im Baugebiet Harsebruch ein Pilotprojekt starten: Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss sprach sich einstimmig für einen Antrag der Grünen und der Gruppe CDU/FDP aus, dort die Nutzung erneuerbarer Energien zu fördern. Für die Installation einer Photovoltaik- oder...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: