Wachholz und Wockenfuß wollen Bürgermeister werden

Gifhorn.   SPD und Grüne stellen eigene Kandidaten zur Wahl am 26. Mai gegen Amtsinhaber Nerlich auf.

Der nächste Anlauf: Nach Ulrich Stenzel (von links) und Thomas Böker setzt die SPD bei der bevorstehenden Bürgermeisterwahl auf Gunter Wachholz. Das Foto zeigt sie mit den Sozialdemokratinnen Ingrid Wassermann und  Gerda Grete.

Der nächste Anlauf: Nach Ulrich Stenzel (von links) und Thomas Böker setzt die SPD bei der bevorstehenden Bürgermeisterwahl auf Gunter Wachholz. Das Foto zeigt sie mit den Sozialdemokratinnen Ingrid Wassermann und Gerda Grete.

Foto: Anja Alisch

SPD und Grüne fordern Amtsinhaber Matthias Nerlich (CDU) bei der Gifhorner Bürgermeisterwahl am 26. Mai mit eigenen Kandidaten heraus. Für die Sozialdemokraten tritt vorbehaltlich des Mitgliedervotums am Sonnabend Ratsherr Gunter Wachholz an. Die Grünen schicken nach Zustimmung der Mitglieder am...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: