Eigendorfs Todesakte bleibt geschlossen

Staatsantwalt: Keine Hinweise auf Stasi-Mord an früherem Eintracht-Profi

Eines der letzten Fotos mit Lutz Eigendorf im Dress von Eintracht Braunschweig - damals noch mit dem Hirschkopf-Emblem. Das Bild stammt von Februar 1983 – wenige Wochen vor Eigendorfs Tod.

Eines der letzten Fotos mit Lutz Eigendorf im Dress von Eintracht Braunschweig - damals noch mit dem Hirschkopf-Emblem. Das Bild stammt von Februar 1983 – wenige Wochen vor Eigendorfs Tod.

Foto: Archiv- Hartung

Der mysteriöse Tod des früheren Fußball-Profis von Eintracht Braunschweig, Lutz Eigendorf, der 1979 aus der DDR geflüchtet war, wird nicht neu aufgerollt. Die Berliner Staatsanwaltschaft hat die Wiederaufnahme eines Mord-Verfahrens geprüft und verworfen, erklärte Sprecher Martin Steltner. "Es...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: