Alle zwei Wochen stirbt eine Sprache aus

Zwei Schülerinnen schlagen etwas im Duden nach. Der Internationale Tag der Muttersprache am 21. Februar ist seit 2000 ein Unesco-Gedenktag zur "Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit".

Zwei Schülerinnen schlagen etwas im Duden nach. Der Internationale Tag der Muttersprache am 21. Februar ist seit 2000 ein Unesco-Gedenktag zur "Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit".

Foto: Archivfoto: dpa

Heute ist Internationaler Tag der Muttersprache. Doch die Unesco warnt: Alle zwei Wochen stirbt nach Einschätzung der Kommission eine Sprache aus. Von den heute 6000 weltweit gesprochenen Sprachen sei die Hälfte vom Aussterben bedroht. Allein in Deutschland könnte es 13 Sprachen bald nicht mehr...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: