Blaulicht A7

Northeim: Kipplaster bleibt an Autobahnbrücke der A7 hängen

Der Kipperkasten stellte sich senkrecht auf. Die Bundesstraße 241 musste gesperrt werden, die Bergung gestaltete sich laut Polizei umständlich.

Der Kipperkasten stellte sich senkrecht auf. Die Bundesstraße 241 musste gesperrt werden, die Bergung gestaltete sich laut Polizei umständlich.

Foto: Polizei

Northeim.  Ein Lkw-Fahrer ist Freitag auf der B241 mit dem Kipperkasten seines Lastwagens in eine Autobahnbrücke gekracht. Der Schaden ist groß, es kam zu Staus.

Ein Lkw ist am Freitagnachmittag auf der B241 bei Höckelheim an einer Autobahnbrücke der A7 hängengeblieben. Das berichtet die Polizei.

Kipperkasten bleibt plötzlich an der A7-Brücke hängen

Der Lkw-Fahrer aus Wesertal war demnach gegen 15 Uhr von Northeim in Richtung Moringen unterwegs, als er plötzlich mit dem aufgestellten Kipperkasten an dem Brückenbauwerk auf Höhe der Anschlussstelle Northeim-West hängen blieb.

Hoher Sachschaden nach Lkw-Unfall auf B241

An dem Lastwagen und dem Bauwerk entstand jeweils ein Schaden von zirka 40.000 Euro, so die Polizei. Der Schaden an der Fahrbahndecke der Bundesstraße wird mit etwa 1.000 Euro beziffert.

Bundesstraße beidseitig gesperrt – Stau

Die B241 musste in beide Richtung gesperrt werden, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen, so die Polizei abschließend.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder