Frau stellt Sperrmüll trotz Sturmwarnung raus – neben Autohändler

Osterode.  Die Frau hatte Möbelteile an die Straße gestellt. Die fanden sich nach dem Sturm beim gegenüberliegenden Nachbarn wieder: einem Autohändler.

Die Polizei berichtet von einem kuriosen Fall.

Die Polizei berichtet von einem kuriosen Fall.

Foto: ABR68 / stock.adobe.com (Symbol)

Das dürfte teuer werden: Eine Osteroderin hat am Sonntag – trotz Sturmwarnung vor Orkan Sabine – ihren Sperrmüll vor ihre Haustür auf den Bürgersteig gestellt. Dieser fand sich am nächsten Tag auf dem gegenüberliegenden Grundstück wieder. Darüber berichtet die Polizei Osterode.

Dummerweise waren mehrere Möbelteile auf den zum Verkauf bereitstehenden Fahrzeugen des Autohändlers auf der gegenüberliegenden Seite gelandet. Die Schadenshöhe ist nach Angaben der Polizei noch unklar.

Mehr zu Sturm Sabine im Harz:

Nach Sturm „Sabine“- Brockenbahn fährt nach wie vor nicht

Harz- Luchsgehege durch „Sabine“ beschädigt – drei Tiere weg

Orkan Sabine sorgt für Schneesturm auf dem Brocken

Warnung im Harz- In Wäldern besteht akute Lebensgefahr

Sturmschäden in der Region Osterode:

Sturm Dienstagnacht- Einsätze für Lauterberger Feuerwehren

Region Osterode- So schlimm sind die Schäden nach Sturm Sabine

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder