DIW-Präsident fordert Investitionsprogramm gegen Rezession

Berlin.  Deutschlands Wirtschaft schwächelt. Was Politik, Notenbank, Arbeitsämter und Unternehmen jetzt gegen die aufkommende Krise tun können.

Einige Zulieferbetriebe der Autoindustrie kürzen aufgrund geringerer Auftragslage die Arbeitszeiten ihrer Beschäftigten.

Einige Zulieferbetriebe der Autoindustrie kürzen aufgrund geringerer Auftragslage die Arbeitszeiten ihrer Beschäftigten.

Foto: dpa Picture-Alliance / Jens Kalaene / picture alliance/dpa

Unternehmen und Ökonomen sind aufgeschreckt. Deutschlands Wirtschaft schwächelt. Gut zehn Jahre nach der Finanzmarktkrise könnte das Land wieder in eine Rezession schlittern. Die ersten Zulieferer der Autoindustrie beginnen mit Kurzarbeit. Die Arbeitslosenzahl ist im August leicht auf 2,319...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: