Verbraucher

Socken verschwinden in Waschmaschine: Das ist der Grund

Beim Waschen Stromsparen // IMTEST

Beim Waschen Stromsparen // IMTEST

Mit diesen Tricks sparen Sie beim Wäschewaschen Strom ein.

Beschreibung anzeigen

Die Waschmaschine "frisst" einzelne Socken auf - ein altbekanntes Phänomen. Was steckt wirklich dahinter und wie kann man es vermeiden?

Jeder kennt es: Bei Zusammenlegen der Wäsche fehlt eine Socke. Die traurige einzelne Socke landet auf dem Stapel der anderen Einzelgänger und ihr Partner taucht nie wieder auf. Doch wohin verschwindet die Socke eigentlich? Die Antwort: In der Waschmaschine. Das ist zwar naheliegend, aber vermeidbar. Mit diesen Tricks verschwinden Ihre Socken nicht mehr so schnell.

Waschmaschine „frisst“ Socken: Wohin verschwinden die Socken wirklich?

Das Rätsel um die verschollenen Socken in der Waschmaschine ist schnell gelöst. Sie verschwinden durch die Gummidichtung zwischen Tür und Trommel und werden ins Innere der Waschmaschine gezogen. Dort werden sie immer weiter reingezogen, bis sie sich in der Heizspule verfangen. Durch die Hitze und die Reibung an der Spule lösen sich die verschwundenen Socken dann mit der Zeit auf.

Verschwundene Socken in Waschmaschinen: Was kann man tun?

Damit die Socken nicht so schnell von der Waschmaschine eingezogen werden, können einige Tricks benutzt werden. Zum Beispiel sollten überladene Maschinen vermieden werden. So können die Socken nicht so schnell in die Gummidichtung gedrängt werden. Außerdem können die Socken zusammengeknotet werden, damit sie nicht so leicht in die Dichtung geraten. Auch ein Waschbeutel kann genutzt werden, um die Socken zu schützen. (ari)

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de