Milliarden auf vergessenen Konten – Tipps für Hinterbliebene

Berlin.  Bei Banken schlummern riesige Summen auf Konten, zu deren Inhabern kein Kontakt mehr besteht. So kommen Angehörige aber an das Geld.

Beim Aufräumen eines Kellers kommen manchmal Schätze zutage – jahrzehntealte Sparbücher etwa.

Beim Aufräumen eines Kellers kommen manchmal Schätze zutage – jahrzehntealte Sparbücher etwa.

Foto: dpa Picture-Alliance / Oliver Berg / picture alliance / dpa

Mehrere Milliarden Euro liegen auf den Konten Verstorbener – und die Erben wissen nichts davon. Niemand ruft das Geld ab. Die Banken tun nichts, um die Erben zu finden. Wer also den Verdacht hat, dass da irgendwo noch Geld herumliegt, der muss sich schon selbst darum kümmern. Die Banken sprechen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: