Warum die Tattoo-Entfernung deutlich teurer werden könnte

Berlin.  Die Entfernung eines Tattoos per Laser ist ab Ende 2020 nur noch Ärzten erlaubt. Experten rechnen nicht nur mit langen Wartezeiten.

Eine Tattoo-Entfernung ist nicht unbedenklich - ab Ende 2020 darf diese nur noch ein Arzt vornehmen.

Eine Tattoo-Entfernung ist nicht unbedenklich - ab Ende 2020 darf diese nur noch ein Arzt vornehmen.

Foto: Mascha Brichta / dpa-tmn

Es gibt viele Gründe, ein Tattoo entfernen zu lassen. Die Prozedur ist schon jetzt teuer und langwierig. Doch das Entfernen könnte bald zum echten Luxus werden: Ab Ende 2020 dürfen einer neuen Verordnung zum Strahlenschutz zufolge nur noch Ärzte Tattoos per Laser entfernen. Tattoos zieren den...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: