BBL-Chef Holz: Kommen gut durch Corona-Saison

Zeigt sich zufrieden mit dem Verlauf der Basketball-Bundesliga: Liga-Chef Stefan Holz.

Zeigt sich zufrieden mit dem Verlauf der Basketball-Bundesliga: Liga-Chef Stefan Holz.

Foto: dpa

Oldenburg. Liga-Geschäftsführer Stefan Holz hat sich zufrieden zur laufenden Basketball-Saison während der Coronavirus-Pandemie geäußert.

"Wir kommen bislang ganz gut durch diese Corona-Spielzeit", sagte Holz im Interview der "Nordwest-Zeitung" und ergänzte: "Wir haben zum Ende der Hinrunde 153 Spiele geplant und zwölf mussten wir coronabedingt verschieben. Das sind acht Prozent. Das ist eine Quote, mit der wir zurechtkommen."

Nicht immer einverstanden ist der 55-Jährige mit der Tatsache, dass einige Gesundheitsämter, im Gegensatz zum Profi-Fußball, bei positiven Fällen komplette Teams in Quarantäne geschickte hatten. "Es geht vor allem um die Vermeidung der Kontaktperson-Eins-Situation. Da kam es in manchen Gesundheitsämtern zu Bewertungen, die wir in diesen Fällen nicht so gesehen haben", erklärte Holz. "Wir müssen schon für uns selber argumentieren, warum das nicht immer zwingend eine Kontaktperson eins ist, die dann eine Mannschaftsquarantäne nach sich zieht. Da müssen wir nacharbeiten und das tun wir auch."

© dpa-infocom, dpa:210225-99-586923/3

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder