Bericht: Alstom will Bombardier für sieben Milliarden kaufen

Berlin.  Das Unternehmen Alstom will laut einem Bericht das Eisenbahngeschäft von Bombardier kaufen. Eine andere Übernahme war gescheitert.

Das Logo des Bahntechnik-Herstellers Alstom.

Das Logo des Bahntechnik-Herstellers Alstom.

Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa

Der französische Bahntechnikhersteller Alstom will einem Bericht des „Handelsblatts“ zufolge das gesamte Eisenbahngeschäft des kanadischen Bombardier-Konzerns für sieben Milliarden Euro übernehmen.

Die Zeitung beruft sich auf Informationen aus Industriekreisen. Demnach soll die Transaktion am Donnerstagmorgen bekanntgegeben werden. Der Firmensitz von Bombardier Transportation ist in Berlin.

Bei einer Fusion entstünde ein neuer großer Eisenbahntechnikkonzern mit etwas 15 Milliarden Euro Umsatz, berichtet die Zeitung weiter.

Alstom war erst vor einem Jahr an der europäischen Wettbewerbskommission bei dem Versuch gescheitert, mit Siemens Mobility zu fusionieren. Weder Alstom noch Bombardier wollten sich zu einer möglichen Fusion äußern. (les)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder