Wie Präsident Macron den Kandidaten Weber verhindern will

San Sebastian  Der deutsche EVP-Spitzenkandidat will EU-Kommissionspräsident werden – doch Frankreichs Präsident Macron bekämpft ihn mit aller Macht.

Ihn scheint nichts aus der Ruhe zu bringen: Manfred Weber, EVP-Fraktionschef, vertraut darauf, dass niemand gegen den Willen der stärksten Fraktion im EU-Parlament Kommissionspräsident werden kann.

Ihn scheint nichts aus der Ruhe zu bringen: Manfred Weber, EVP-Fraktionschef, vertraut darauf, dass niemand gegen den Willen der stärksten Fraktion im EU-Parlament Kommissionspräsident werden kann.

Foto: Jean-Francois Badias / dpa

Es geht jetzt um alles für den Mann, der „Mr. Europa“ werden will. Schon in den nächsten Tagen könnte sich entscheiden, ob CSU-Vize Manfred Weber wirklich nächster EU-Kommissionspräsident wird – im wichtigsten Europa-Job wäre er der erste Deutsche seit mehr als 50 Jahren, in Brüssel als eine Art...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: