Vapiano sichert sich Millionen-Kredite und verschiebt Bilanz

Frankfurt  Vapiano ist der einzige deutsche Gastronomie-Konzern, der börsennotiert ist. Doch die Kette tut sich schwer und verschiebt die Bilanz.

Eine Filiale von Vapiano in Berlin: Unternehmenschef Cornelius Everke will die Abläufe in der Küche künftig verbessern.

Eine Filiale von Vapiano in Berlin: Unternehmenschef Cornelius Everke will die Abläufe in der Küche künftig verbessern.

Foto: dpa Picture-Alliance / Jochen Zick / picture alliance / Keystone

Es ist nicht eindeutig auszumachen, wann Vapiano eigentlich vom Jäger zum Gejagten wurde. Lange galt die 2002 gegründete Schnellrestaurantkette als Branchenführer. Die standardisierten Pizza- und Pastagerichte lassen sich schnell zubereiten – genau das Richtige für den Großstädter mit wenig Zeit....

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: