Münchner Polizisten wegen Antisemitismus suspendiert

München  Sechs Polizisten sollen suspendiert, weitere strafversetzt worden sein. Grund sind antisemitische Äußerungen in einer WhatsApp-Gruppe.

Nach einem Polizeiskandal in München wurden Beamte vom Dienst suspendiert oder versetzt.

Nach einem Polizeiskandal in München wurden Beamte vom Dienst suspendiert oder versetzt.

Foto: Lino Mirgeler / dpa

Sechs bayerische Polizisten sind unter anderem wegen möglicherweise antisemitischer Inhalte in einer Chat-Gruppe vom Dienst suspendiert worden. Entdeckt wurden diese nach Polizeiangaben auf einem privaten Handy eines Polizisten. Das teilte die Münchener Polizei am Freitag mit. Der Bayerische...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: