Innenminister Seehofer verbietet zwei PKK-Vereinigungen

Berlin/Neuss  Weil sie die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans PKK unterstützen, hat der Innenminister zwei Firmen verboten. Durchsuchungen in NRW.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Wegen ihrer Unterstützung für die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) hat Bundesinnenminister Horst Seehofer zwei Firmen verboten. Wie das Innenministerium am Dienstag mitteilte, richtet sich das Verbot gegen die „Mezopotamien Verlag und Vertrieb GmbH“ sowie die „MIR Multimedia GmbH“ mit Sitz...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: