Schulz: Gauland gehört auf „Misthaufen der Geschichte“

Eklat im Bundestag: Alexander Gauland warf der Regierung vor, rechtextreme Taten aufzubauschen. Später verließ die AfD den Saal.

Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzender der AfD, während seiner Rede im Bundestag.

Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzender der AfD, während seiner Rede im Bundestag.

Foto: Michael Kappeler / dpa

Eine Rede von AfD-Chef Alexander Gauland im Bundestag hat für einen Eklat im Parlament gesorgt. Gauland hatte zur Eröffnung der Generaldebatte erklärt, die Zuwanderung sei der Grund dafür, dass „der innere Frieden“ in Deutschland in Gefahr gerate.Gauland warf der Regierung vor, sie würde...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: