Union rutscht in neuer Umfrage unter die 30-Prozent-Marke

Berlin  Neue Munition für die Kritiker der Kanzlerin: In einer Wahlumfrage liegt die Union unter der 30-Prozentmarke. Die AfD bleibt stark.

CDU-Chefin Angela Merkel steht mit ihrer Partei unter Druck.

Foto: imago stock&people / imago/Jürgen Heinrich

CDU-Chefin Angela Merkel steht mit ihrer Partei unter Druck. Foto: imago stock&people / imago/Jürgen Heinrich

Die Union ist nach einer Umfrage in der Wählergunst bundesweit unter die Grenze von 30 Prozent gerutscht. Das ergibt der neue INSA-Meinungstrend für die „Bild“-Zeitung. Wäre am kommenden Sonntag Bundestagswahl, erhielten CDU/CSU demnach nur noch 29,5 Prozent der Wählerstimmen. Das sind 0,5...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.