Comeback

Adele: So änderte die Scheidung von Simon Konecki ihr Leben

| Lesedauer: 7 Minuten
Adele: der erfolgreiche Werdegang des Weltstars

Adele: der erfolgreiche Werdegang des Weltstars

Sie gehört zu den Stars der Musikgeschichte - die britische Sängerin Adele. Ein Comeback der Sängerin steht kurz bevor. Ein Überblick ihrer Erfolgsgeschichte.

Beschreibung anzeigen

Berlin/Los Angeles.  Therapie, Gewichtsverlust, Musik-Inspiration: Ihre Scheidung hat Adeles Leben verändert. Das verriet die Sängerin jetzt der „Vogue“.

Es ist gerade einmal wenige Tage her, dass Adele ihre neue Single „Easy On Me“ angekündigt hat. Auf das kurze Video, das mittlerweile über 31 Millionen Mal angeschaut und 5,4 Millionen Mal geliket wurde, folgt nun der nächste Paukenschlag: Die britische Sängerin ist im November gleichzeitig Cover-Star der britischen und der amerikanischen Vogue – sie ist die erste, die beide Hochglanzmagazine simultan ziert.

Für reichlich Wirbel sorgt aber auch das, was Adele in den beiden Porträts, die in den Modemagazinen erschienen sind, über ihr Leben erzählt. Ursprünglich hatte die heute 33-Jährige einmal gesagt, dass ihr viertes Album nicht mehr nach dem Alter benannt sein würde, in dem sie es geschrieben hat. „Ich glaube an Trilogien“, sagte sie nach dem Erscheinen ihres Welterfolgs „25“. Nun ist wohl doch so viel passiert, dass ihr neues Werk, das wohl im November erscheinen wird, den Titel „30“ trägt.

Adele: Trennung von Simon Konecki inspirierte neues Album

Rund sechs Jahre ist es her, dass Adele Adkins, deren Nachnamen man eigentlich gar nicht mehr nennen muss, damit klar ist, um wen es geht, sich mit der Single „Hello“ nach der Geburt ihres Sohnes Angelo zurückmeldete. Er ist das Kind von Adele und ihrem Langzeitpartner Simon Konecki, den sie erst 2018 heiratete. Konecki ist heute 47 Jahre alt und leitet eine Wohltätigkeitsstiftung, die er gegründet hat.

2019 trennte sich das Paar, wie Adele der „Vogue“ erzählt, im März diesen Jahres wurde die Scheidung finalisiert. Es ist diese Trennung, ein „Auseinanderdriften“ von Konecki und ihr, wie sie selbst es beschreibt, was die Inspiration für ihr neues Herzschmerz-Album lieferte.

Die erste Single, „Easy On Me“, die am 15. Oktober erscheinen wird, schrieb sie bereits 2018. Zwischen Konecki und ihr sei nichts Schlimmes vorgefallen, erklärt Adele in ihrem ersten Interview seit 2016. „Es war einfach nicht mehr richtig für mich.“ Es scheint, als wäre die Scheidung für sie ein Befreiungsschlag gewesen. Doch dem ist nicht so: Die Sängerin erzählt, dass sie in den letzten Jahren sehr darunter gelitten hätte, welchen Schmerz die Trennung für ihren Sohn bedeutet habe.

Scheidung von Adele und Simon Konecki – so litt ihr Sohn Angelo

Angelo Adkins ist jetzt fast neun Jahre alt. Sie und ihr Ex-Partner hätten zwar nie über den gemeinsamen Sohn gestritten – Konecki wohnt sogar einfach in einem Haus gegenüber der Sängerin, um nah bei dem Kind zu sein, so Adele. Die Britin wohnt mittlerweile dauerhaft in Los Angeles, hat aber auch eine Immobilie in London.

Für Angelo sei es trotzdem sehr schwierig gewesen, die Trennung zu verarbeiten. Als er sechseinhalb Jahre alt gewesen sei, hätte er etwas zu ihr gesagt, das ihr das Herz gebrochen hätte: „Er sagte mir ins Gesicht: ‚Kannst du mich sehen?‘ Ich erwiderte sowas wie ‚Äh, ja.‘ Und er sagte dann: ‚Weil ich dich nicht sehen kann.‘ Mein ganzes Leben krachte in diesem Moment in sich zusammen.“

Am nächsten Tag ging sie ins Studio und nahm für ihren Sohn einen Song auf. „Und ich fing an, mit ihm darüber zu reden, was los ist und wie es mir geht.“ Angelo hätte sie immer wieder gefragt, weshalb Simon Konecki und sie getrennt leben müssten, ob sie seinen Vater nicht mehr lieben würde. Auf viele der Fragen hätte sie keine Antwort gefunden, sagt Adele heute. Lesen Sie auch:

Angstzustände: Adele erzählt im Vogue-Interview von Psychotherapie

In beiden Interviews mit der britischen und der amerikanischen "Vogue" spricht die Sängerin auch darüber, dass sie unter extremen Angstzuständen gelitten habe. Geholfen habe ihr nur „sehr, sehr viel Therapie“. Manchmal sei es so schlimm gewesen, dass sie vergessen habe, was sie in längeren Unterhaltungen über die Trennung zu ihrem Sohn gesagt habe. Auf Empfehlung ihrer Psychotherapeutin nahm sie diese in Zukunft deshalb mit dem Handy auf.

Sie habe seither viel an sich gearbeitet – versuche aber auch vor allem loszulassen: „Ich habe für mich bemerkt, dass die Angstzustände schlimmer werden, wenn ich mich darauf konzentriere, sie loszuwerden.“

Weltstar Adele: Das ist der wahre Grund für ihren Gewichtsverlust

In den vergangenen zwei Jahren seit der Trennung hat sich Adele äußerlich ziemlich verändert. Die wenigen Paparazzi- und Instagram-Bilder und Auftritte, die sie hatte, sorgten für Schlagzeilen über ihr Aussehen. Rund 45 Kilo soll die Oscar- und Grammy-Gewinnerin abgenommen haben.

In den neuen Interviews stellt Adele jetzt klar, dass sie entgegen aller Berichte keine besondere Diät gemacht habe. „Nein. Ich habe gar nichts getan. Im Zweifel esse ich heute sogar mehr als früher.“ Ihr Gewichtsverlust habe einen anderen Grund: Wegen der Angstzustände habe sie angefangen, Sport zu treiben.

„Wenn ich trainiere, fühle ich mich einfach besser.“ Mittlerweile sei sie sogar „süchtig“ nach Sport. „Ich musste sogar vielleicht süchtig nach etwas werden, um meinen Kopf richtig hinzubiegen“, erklärt sie. Adele trainiert laut eigener Aussage heute zwei- bis dreimal am Tag. Ihr sei es aber nie darum gegangen, Gewicht zu verlieren, sondern „darum stark zu werden und mir jeden Tag so viel Zeit wie möglich ohne mein Telefon zu gönnen“, so die Sängerin.

Auch interessant: Adele: Bei „Saturday Night Live“ scherzt sie über Gewichtsverlust

Adele: Neue Beziehung mit Sportmanager Rich Paul

Neben dem Sport macht sie derzeit wohl noch etwas Anderes glücklich: Seit mehreren Monaten ist Basketballagent Rich Paul (39) der neue Mann an der Seite der Sängerin. Im Interview mit "Vogue" sprach Adele erstmals über ihre Beziehung zu ihm. „Er ist großartig. Er ist so verdammt witzig. Er ist so klug“, schwärmt sie.

Nach der Trennung von Kornicki habe sie erst einmal herumgedatet, sei viel auf Partys gewesen. Doch das sei zu kompliziert gewesen, vielen sei das Anbahnen einer Romanze mit einem Star wie ihr – ständig unter den Argusaugen der Öffentlichkeit und Sicherheitsleuten – zu stressig gewesen. Mit Rich Paul sei sie jetzt „sehr glücklich“, erzählt Adele der Vogue.

Am Mittwochabend, 6. Oktober 2021, wurde bekannt, dass Adele ihr musikalisches Comeback mit einer speziellen Performance-Show für den britischen Sender ITV zelebrieren wird. Den Journalisten der "Vogue" spielte sie mehrere Lieder ihres neuen Albums vor. So erfahren Fans zumindest schon mal, wie ein Teil des Refrains der Piano-Ballade „Easy On Me“ gehen wird: „Go easy on me baby / I was still a child / Didn’t get the chance to / Feel the world around me.“

Lesen Sie auch: Adele: Deshalb gibt es Ärger um ihr neues Instagram-Foto

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder