Todesfall

RTL-Moderator Jan Hahn gestorben - Er hatte noch große Pläne

Lesedauer: 5 Minuten
Große Trauer: TV-Moderator Jan Hahn ist tot

Große Trauer: TV-Moderator Jan Hahn ist tot

Der RTL-Moderator Jan Hahn ist im Alter von 47 Jahren gestorben. Viele Prominente und auch seine Arbeitgeber sind geschockt.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Jan Hahn ist tot. Der "Frühstücksfernsehen"-Moderator starb mit 47 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit. Er hatte noch große Pläne.

  • Mit nur 47 Jahren ist der RTL-Moderator Jan Hahn gestorben
  • Sein Tod löste vergangenen Donnerstag in Deutschland Bestürzung aus
  • In den sozialen Medien informierte Hahn seine Zuschauer regelmäßig über neue Projekte - der Moderator hatte noch viele Pläne
  • Sender RTL äußerte sich zur Todesursache

Der RTL-Moderator Jan Hahn ist im Alter von 47 Jahren gestorben. Nach Angaben des Kölner Senders vom Donnerstag erlag der Moderator von "Guten Morgen Deutschland" am Dienstag einer kurzen schweren Krankheit.

Wie RTL weiter bekannt gab, litt der Moderator an einer Krebserkrankung. "Aus Rücksicht auf seine Familie und Freunde möchten wir herzlich darum bitten, von weiteren Spekulationen rund um die Todesursache abzusehen", sagte eine Sprecherin des Senders. Laut "Bild"-Zeitung soll Hahn nur ganz wenigen von seiner Krankheit erzählt haben. Er habe den Menschen als Jan Hahn in Erinnerung bleiben wollen, nicht als "krebskranker Jan Hahn", zitiert das Medium Freunde des Moderators.

"Wir alle sind geschockt und tieftraurig über den plötzlichen Tod von Jan", sagte der Geschäftsführer von RTL News, Stephan Schmitter. "Die RTL-Familie verliert einen ganz besonderen Menschen und lieben Kollegen, der uns allen viele wunderbare Fernsehmomente geschenkt hat. All unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie und den Angehörigen." Er war dreifacher Familienvater.

Jan Hahn: Verstorbener Moderator hatte große Pläne

Hahn hinterlässt nicht nur seine Familie, sondern auch eine bemerkenswerte Karriere: Der gebürtige Leipziger studierte nach dem Abitur Kommunikations-, Medien- und Theaterwissenschaft. Seit 2001 war er vor der Kamera aktiv. Neben der Moderation von diversen Spiel- und Liveshows war er von 2001 bis 2016 Moderator beim Sat1-Frühstücksfernsehen und wechselte dann zu RTL.

Das war aber nicht alles: In den sozialen Medien informierte Hahn seine Zuschauer regelmäßig über neue Projekte. Im November vergangenen Jahres stellte der TV-Star seinen Instagram-Followern seine neue Gitarre vor und richtete auf der Plattform sogar ein zweites Konto namens "Delaware and Hudson" ein, das er voll und ganz der Musik widmete. In vielen Beiträgen kündigte Hahn musikalische Projekte an: "Musik in meinem Kopf", "Es wird neue Musik geben" und "Ich denke über neue Songs nach", lauteten nur drei Bildunterschriften zu vielen Posts dieser Art.

Der leidenschaftliche Musiker reiste außerdem gern - nicht nur beruflich, sondern auch privat. Das zeigten Instagram-Storys aus dem Flugzeug. Am prominentesten sind allerdings Bilder seines letzten TV-Formats bei RTL vertreten. Auch Hahns allerletzter Post auf Instagram war "Guten Morgen Deutschland" gewidmet: Es handelt sich um einen Beitrag von Januar 2021, in dem der Moderator die neue Sendezeit der Show ankündigte: "Ab morgen senden wir früher und damit länger!"

Jan Hahn startete seine Karriere beim MDR

Jan Hahn startete seine Karriere 2001 beim MDR. Ab 2002 moderierte er beim Berliner Radiosender Energy 103,4 die "Jan-Hahn-Show". 2003 schließlich bekam Hahn seine eigene MDR-Show "Liebesgrüße aus ...". 2005 ging er zu Sat.1, wo er die Sendung "Kämpf um deine Frau" moderierte und bald das Frühstücksfernsehen. 2017 wechselte er zu RTL und gehörte seitdem zum Team von "Guten Morgen Deutschland".

Er trat auch bei der "TV total Wok-WM" an und moderierte die Gala "Goldene Henne". Der Sohn eines Schauspielers und einer Tänzerin spielte auch Fernsehrollen, etwa in "Der letzte Bulle" oder "Anna und die Liebe".

Sein Privatleben hielt der Wahl-Berliner Jan Hahn diskret. Er war lange mit der Schauspielerin Alissa Jung zusammen, mit der er zwei Kinder hat. Von 2007 bis 2011 war er mit seiner Moderatoren-Kollegin Mirjam Weichselbraun liiert. Seither lebte er mit seiner Freundin Constance zusammen. Mit ihr hatte er ein weiteres Kind.

Jan Hahn ist tot – Prominente trauern

"Unsere Herzen sind heute schwer: Wir trauern um Jan Hahn. Er hat uns viele Jahre im #FFS besondere Momente geschenkt. Unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie. Wir werden Dich nie vergessen, lieber Jan", twitterte so auch sein ehemaliger Arbeitgeber Sat.1.

Marlene Lufen moderierte das "Frühstücksfernsehen" lange Zeit mit Hahn zusammen. Ihr habe ihr Seelenverwandter Jan sehr viel bedeutet, sagte die Moderatorin in einem Video, das sie für Sat1 aufnahm. "Ihn so leiden zu sehen, war extrem schwer. Ich habe manchmal gedacht, wie schafft der das. Woher holt der die Kraft?" Sie habe Hahn sehr bewundert für die Kraft, dies durchzuhalten und "am Ende wirklich tapfer auszuhalten".

Tänzerin Motsi Mabuse ("Let‘s Dance") drückte ihr Mitgefühl in einer Instagram-Story aus: "Ich bin schockiert. Ruhe in Frieden, Jan Hahn. Sehr traurige Nachrichten." Sein ehemaliger Sat.1-Kollege Matthias Killing bezeichnete ihn bei "Bild" als engen Freund, der ihm den Start in Berlin leicht gemacht habe.

Moderatorin Vanessa Blumenhagen teilte ein Foto von sich und Hahn auf Instagram. Dazu schrieb sie: "Und dann geht ganz still und plötzlich ein Freund ... Jan, ich werde Dich wahnsinnig, vermissen. Ich bin so unendlich traurig." (ost/day)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder