Neumünster: Auto fährt in Fußgängergruppe - zwei Tote

Neumünster  Furchtbarer Unfall in Neumünster: Ein junger Mann kommt mit seinem Wagen von der Straße ab. Zwei Fußgänger sterben.

Die Polizei teilte den Tod eines Paares mit, die vom Fahrzeug erfasst wurden.

Die Polizei teilte den Tod eines Paares mit, die vom Fahrzeug erfasst wurden.

Foto: dpa

In Neumünster ist ein junger Mann ohne Fahrlerlaubnis mit einem Auto in eine Fußgängergruppe gefahren. Zwei Menschen, ein 34-Jähriger und eine 30-Jährige, kamen ums Leben, wie die Polizei mitteilte. Die beiden Todesopfer waren ein Paar.

Eine weitere Frau, 27 Jahre, wurde lebensgefährlich verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lesen Sie hier: Auto in Fluss gestürzt - Fahrer und neunjähriges Kind tot

Tödlicher Unfall in Neumünster - Fahrer unverletzt

Nach ersten Informationen soll es sich um einen Unfall handeln. Der 24 Jahre alte Fahrer des Autos sei auf nasser Fahrbahn bei zu hoher Geschwindigkeit in einer Rechtskurve ins Rutschen geraten, erklärte die Polizei. Das Fahrzeug sei dann von der Straße abgekommen, zunächst gegen einen Baum und zwei Betonpoller geprallt und anschließend in die Fußgängergruppe gerutscht. Lesen Sie auch: Unfall mit Schulbus: 21 Kinder und zwei Erwachsene verletzt

Der illegale Fahrer blieb nach ersten Erkenntnissen der Polizei unverletzt, erlitt jedoch einen Schock. Nach Angaben der Polizei wurde bei ihm eine Blutprobe entnommen, die nun auf Drogen und Alkohol geprüft wird.

Mehr zum Thema: Fahrlehrer gibt Unterricht - mit Drogen im Blut

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder