Corona-Krise: Kinder richten Appell an ihre Großeltern

Berlin.  Die Initiative „Eure Kleinsten im Team Deutschland“ richtet sich mit einem Videoclip an ältere Generationen. Das ist ihre Botschaft.

"Bitte bleibt zu Hause": Aufruf der Kleinsten im Team Deutschland

Die Aktion "Eure Kleinsten im Team Deutschland" lässt Kinder zu Wort kommen: Sie fordert alle Omas und Opas auf, wegen des Coronavirus zu Hause zu bleiben – schließlich tun sie das auch.

Beschreibung anzeigen

„Bleibt zu Hause“ könnte bei vielen der wohl am meisten ausgesprochene und gehörte Satz in den letzten Wochen sein, seit die Coronavirus-Pandemie die Welt im Griff hat. Viele junge Menschen machen sich vor allem Sorgen um die älteren Generationen und raten Ihnen, unnötige soziale Kontakte zu vermeiden.

Nun hat eine Initiative aus Österreich im Internet eine Aktion gestartet, um den älteren Mitmenschen zu vermitteln: Es ist wichtig, vorerst Abstand zu anderen Menschen zu halten. In einem eineinhalbminütigen Videoclip rufen die „Kleinsten im Team Österreich“, also die Kinder, ihre Großeltern dazu auf, zu Hause zu bleiben.

Coronavirus-Initiative: Kinder sind sich „der Bedrohung bewusst“

Nach dem großen Erfolg des Clips in den sozialen Netzwerken und österreichischen Medien gibt es nun auch einen deutschen Ableger der Initiative, „Eure Kleinsten im Team Deutschland“.

„Wir, unsere Familien, vor allem aber unsere Kinder sind uns der Bedrohung bewusst, haben unsere Leben umgekrempelt (...) und fordern die ältere Generation dazu auf, uns dies gleich zu tun. Denn nur gemeinsam schaffen wir das“, sagt die Initiatorin Kathi Krilyszyn zu der Aktion.

Wer die Botschaft der Initiative verbreiten möchte, kann das über die Facebook-Seite von „Eure Kleinsten im Team Deutschland“ tun. Auch auf Youtube ist der Clip zu finden.

Coronavirus – Mehr zum Thema

(mbr)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder