Rammstein-Video zu "Ausländer" - was bedeutet der Text?

Berlin  Sorgen Rammstein für den nächsten Skandal? Die Band hat Dienstag neues Video veröffentlicht - es ist eine Art Kolonialisierungs-Party.

Rammstein polarisiert mit einem neuen Musikvideo.

Rammstein polarisiert mit einem neuen Musikvideo.

Foto: Jes Larsen / dpa

Der Titel könnte provokativer nicht sein. Rammstein haben zu ihrer Single "Ausländer" am Dienstagabend auf YouTube ein neues Video veröffentlicht. Zuvor hatte die Band einen Trailer veröffentlicht, in dem die Band in einem Schlauchboot auf dem Meer paddelt. Das Bild spielt erinnert an die Tausenden Flüchtlinge, die in den vergangenen Jahren im Mittelmeer auf ihrer Fahrt nach Europa im Mittelmeer ertrunken sind.

Die Band spielt in dem Video mit Klischees - um eine Debatte zu erzeugen. Während es beim "Deutschland"-Video noch viel Kritik gegeben hatte, hält sich der Aufschrei bei "Ausländer" in Grenzen - im Gegenteil: Für das Lied und das Video bekommt die Band viel Lob, vor allem aus dem Ausland. Es ist schon ein Hit auf YouTube geworden.

Rammstein-Video zu "Ausländer" - viel Lob für die Band

Unter dem tausendfach kommentierten Tweet, in dem die Band das Video postete, sammelten sich viele positive Kommentare. Ein Fan schreibt, dass er Rammstein liebe, weil sie mehr Eier hätten als jede andere Band, die er kenne. Die Zahlen geben Rammstein recht: Auf YouTube hat das am Dienstagabend veröffentlichte Video von "Ausländer" in nicht mal 24 Stunden schon mehr als 3,5 Millionen Aufrufe.

Dennoch hat sich die Band nochmal zu den Vorwürfen geäußert. Keyboarder Christian "Flake" Lorenz dem Musikmagazin "Rolling Stone", dass die Band nicht schocken wolle, weil das etwas Lähmendes sei. "Er ruft keine Reaktionen hervor. Das wollen wir nicht. Wir wollen provozieren, Leute in Bewegung bringen."

Rammstein wollen mit "Ausländer" zum Nachdenken anregen

Das will Rammstein auch mit "Ausländer". Das Video dazu haben sie am Dienstag veröffentlicht. Wie lautet der Text und wie könnte man ihn interpretieren?

Mit ihrem Video zu "Deutschland" hatten Rammstein bewusst provoziert - ein Ritt durch die deutsche Geschichte, in KZ-Uniform vom Galgen hängende Band inklusive. Für die neue Single "Ausländer" haben sie sich ähnlich provokant aufgestellt. Es ist eine Art Kolonialisierungs-Party,

Rammstein veröffentlichen "Ausländer"-Video - Das Wichtigste in Kürze:

  • Mit "Ausländer" haben Rammstein ein neues Video veröffentlicht
  • Zuvor war eine ähnliche Eskalation erwartet worden wie noch beim Video zu "Deutschland"
  • Doch der ganz große Aufschrei blieb aus - wir blicken auf den Text und die Interpretation
  • Im Netz wird das Video millionenfach angeschaut und bekommt positive Kommentare

Rammstein veröffentlicht „Ausländer“ – das passiert in dem Video

Die Band kommt mit einem Schlauchboot an einem Strand an, trifft dort jede Menge Schwarze, die Frauen barbusig. Die Rammstein-Männer tanzen mit ihnen, lassen sich bespaßen, später die Nägel machen und sich auf Bahren tragen, sie tragen dabei klassischen Kolonialisierungs-Look.

Das ganze sieht aus wie eine Kolonialisierungs-Party, die Weißen kommen, die Schwarzen freut es. Am Ende fährt die Band ab, lässt aber neben weißen Babys auch einen ihrer Männer zurück - der dann offenbar Stammesoberhaupt wird.

Möglicherweise will die Band damit die aggressive Eroberung, eben die Kolonialisierung durch Weiße kommentieren - in einer Szene trägt Till Lindemann ein Kreuz und zitiert offenbar aus der Bibel, setzt dabei auf klassische Stereotype der wilden Schwarzen. Besonders offenbar wird das bei einem Gemälde, das Lindemann von einer der Frauen malt - mit in seinem Gemälde riesigen Brüsten, riesigen Lippen.

YT_Rammstein

Rammstein reagiert auf Kritik

Lorenz nimmt in dem Interview noch einmal Bezug auf die Kritik, die es nach der Veröffentlichung von „Deutschland“ gegeben hatte. Es stelle sich auch die Frage, „warum wir beim Thema Deutschland immer gleich so empfindlich sind“. Lorenz: „Der Song handelt von dem ambivalenten Verhältnis, das wir zu Deutschland haben. Und das Video zeigt, woher dieses Verhältnis womöglich kommt.“

Aufregung um Video: Die Rammstein-PR mit Holocaust-Szenen ist ekelhaft

Songtext von "Ausländer" handelt am Ende von Liebesabenteuer

Dass das Lied trotz des Titels Ausländer kein rechtes Gedankengut transportiert, war vorher klar. Der Song ist bereits auf dem neuen Album zu hören, es geht darum, dass man selbst ständig Ausländer ist. So singt Lindemann:

Ich reise viel, ich reise gern
Fern und nah und nah und fern
Ich bin zuhause überall
Meine Sprache: International

Im Refrain heißt es dann:

"Ich bin Ausländer (Ausländer)
Mi amor, mon chéri
Ausländer (Ausländer)
Ciao, ragazza, take a chance on me
Ich bin Ausländer (Ausländer)
Mon amour, Я люблю тебя
Ein Ausländer (Ausländer)
Come on, baby, c'est, c'est, c'est la vie"

Ein bisschen Provokation muss aber sein:

"Und wenn die Sonne untergeht
Und man vor Ausländerinnen steht
Ist es von Vorteil, wenn man dann
Sich verständlich machen kann"

Lindemann sei entsprechend kein Mann für eine Nacht, sondern nur ein, zwei Stunden. Das gipfelt in den finalen Zeilen, die aus feministischer Sicht schwierig sind: "Du kommen mit, ich dir machen gut"

So provoziert Rammstein mit KZ-Video
So provoziert Rammstein mit KZ-Video

Rammstein gehen 2019 das erste Mal nach einem Jahrzehnt wieder auf Tour. Die Karten für die Konzerte waren innerhalb einer Rekordzeit auf Eventim ausverkauft. Darum ist Rammstein so erfolgreich. (bekö)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder