Handy statt Festnetz – Deutsche telefonieren eher mobil

Bonn  Die Deutschen haben 2018 erstmals mehr mit dem Handy telefoniert als mit dem Festnetz. Das liegt auch am Wegfall von Roaming-Gebühren.

Das Telefonieren in Deutschland wird immer mobiler.

Das Telefonieren in Deutschland wird immer mobiler.

Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa

Die Deutschen greifen beim Telefonieren lieber zum Handy und Smartphone als zum Festnetz. Und zum ersten Mal übersteigt die Zahl der mobilen Telefonate die „klassischen.“ Das teilte die Bundesnetzagentur in ihrem Jahresbericht mit. Etwa 119 Milliarden abgehende Gesprächsminuten zählte die Behörde...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: