Sonia Mikich: „Journalistin ist man bis zum Grab“

Berlin/Köln  Die Journalistin Mikich war ARD-Frau in Moskau, Kriegsberichterstatterin und zuletzt WDR-Chefredakteurin. Jetzt die Rente? Von wegen!

Lange Karriere beim WDR: Sonia Seymour Mikich.

Lange Karriere beim WDR: Sonia Seymour Mikich.

Foto: Annika Fußwinkel / WDR

Risikobereitschaft und Neugier: Das sind optimale Voraussetzungen für eine Journalistin. Bei Sonia Mikich zeigte sich beides offenbar schon als Kind. So erzählt sie es bei einem Telefongespräch über ihr bewegtes Berufsleben. Offiziell ist sie im Herbst, mit 67 Jahren, als Chefredakteurin Fernsehen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: