Moderatorin Stefanie Tücking starb an einer Lungenembolie

Baden-Baden  Die frühere „Formel Eins“-Moderatorin Stefanie Tücking ist am Samstag überraschend gestorben. Jetzt steht die Todesursache fest.

Stefanie Tücking starb an einer Lungenembolie.

Stefanie Tücking starb an einer Lungenembolie.

Foto: imago stock&people

Die bekannte Moderatorin Stefanie Tücking ist tot. Sie starb mit 56 Jahren in der Nacht zu Samstag in Baden-Baden. Ihre Kollegen beim Radiosender SWR3 seien zutiefst schockiert, hieß es beim Sender.Am Donnerstag teilte die Staatsanwaltschaft Baden-Baden die Todesursache mit. Eine Obduktion habe...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: