Neues Vorgehen bei Corona-Fällen an Schulen – Zahlen 6. November

Lesedauer: 3 Minuten
In Schulklassen sollen jetzt Sitzlisten geführt werden.

In Schulklassen sollen jetzt Sitzlisten geführt werden.

Foto: Guido Kirchner / dpa

Osterode.  Im Landkreis Göttingen waren am Freitag 257 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Inzidenz liegt bei 61,6. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen.

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen steigt um 10 und liegt aktuell bei 257. Das berichtete die Verwaltung am Freitag und weist auf ein geändertes Vorgehen bei positiven Coronafällen an Schulen hin (siehe unten). Der Inzidenzwert liegt laut des maßgeblichen Lageberichts des Landes für den 6. November bei 61,6. Damit gelten weiterhin die in der aktuellen Niedersächsischen Corona-Verordnung und die vom Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis verfügten Maßnahmen.

Lesen Sie heute außerdem: Corona-Testzentrum in Göttingen- Wer und wie dort getestet wird

Die Gesamtzahl bestätigter Infektionen mit dem Coronavirus steigt um 40 auf 2.056; davon sind 777 in der Stadt Göttingen gemeldet, 1.279 im weiteren Kreisgebiet. 1.714 Personen gelten als von der Infektion genesen, weiterhin 85 sind in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben.

Sitzlisten statt Reihentests: Neues Vorgehen bei Coronafällen an Schulen

Bislang haben Reihentests an Schulen ergeben, dass die durchgeführten Tests nahezu ausschließlich negative Testergebnisse geliefert haben. Damit spiegelt sich auch in Stadt und Landkreis Göttingen die bundesweite Erkenntnis wider, dass das Infektionsrisiko an Schulen gering ist und durch die Hygienekonzepte gut begrenzt wird, so die Verwaltung. Vor diesem Hintergrund hat das Niedersächsische Landesgesundheitsamt die Vorgaben für Quarantänen und Testungen in Schulen geändert.

Es gilt nunmehr, dass alle Schulklassen Sitzlisten führen sollen. Nur noch direkte Sitznachbarn eines infizierten Schulkindes sollen dann in Quarantäne geschickt und getestet werden. Voraussetzung für dieses Vorgehen ist, dass alle Schüler während des Unterrichts eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen haben, das Hygienekonzept der Schule umgesetzt und insbesondere regelmäßig gelüftet wurde sowie kein größeres Ausbruchsgeschehen an der Schule zu verzeichnen ist.

Zahlen aus den einzelnen Orten

Die Fallzahlen zum Corona-Geschehen in den Städten und Gemeinden (Gesamtzahl Infizierte / aktuell Erkrankte):

  • Flecken Adelebsen (14 / 2)
  • Gemeinde Bad Grund (Harz) (55 / 6)
  • Stadt Bad Lauterberg im Harz (111 / 6)
  • Stadt Bad Sachsa (85 / 2)
  • Flecken Bovenden (33 / 2)
  • Samtgemeinde Dransfeld (26 / 8)
  • Stadt Duderstadt (151 / 28)
  • Gemeinde Friedland (69 / 1)
  • Samtgemeinde Gieboldehausen (81 / 13)
  • Gemeinde Gleichen (40 / 4)
  • Stadt Göttingen (777 / 102)
  • Stadt Hann. Münden (69 / 13)
  • Samtgemeinde Hattorf am Harz (72 / 12)
  • Stadt Herzberg am Harz (251 / 24)
  • Stadt Osterode am Harz (136 /21)
  • Samtgemeinde Radolfshausen (9 / 3)
  • Gemeinde Rosdorf (60 / 7)
  • Gemeinde Staufenberg (12 /2)
  • Gemeinde Walkenried (5 / 1)

Mehr zum Thema Coronavirus:

Corona in Osterode- Ein Überblick über die Situation vor Ort

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder