Corona-Quarantäne bei Fußballern aus Bad Grund aufgehoben

Bad Grund.  Ein Mitglied des Fußballteams SV Viktoria Bad Grund war positiv auf das Coronavirus getestet worden. Jetzt kann erstmal aufgeatmet werden.

Der SV Viktoria Bad Grund (in rot) trägt seine Heimspiele auf der Glück-Auf-Kampfbahn aus.

Der SV Viktoria Bad Grund (in rot) trägt seine Heimspiele auf der Glück-Auf-Kampfbahn aus.

Foto: Robert Koch / HK

Nachdem aus dem Kreis des SV Viktoria Bad Grund vor zwei Wochen ein der Fußballer positiv auf das Coronavirus getestet wurde, war vom Gesundheitsamt für alle Spieler, die beim Training in Kontakt mit dem Mann waren, vorbeugend eine 14-tägige häusliche Quarantäne angeordnet worden. Die Betroffenen wurden in dieser Zeit durch das Gesundheitsamt regelmäßig kontaktiert und nach Auffälligkeiten in ihrem Befinden befragt.

Die gute Nachricht: Am Donnerstag konnte die häusliche Quarantäne aufgehoben werden. Keiner aus der Personengruppe hat Symptome gezeigt, die auf eine Corona-Infizierung hinweisen. Der positiv getestete Spieler bleibt in enger Absprache mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Göttingen vorsorglich noch eine weitere Woche in häuslicher Quarantäne, um ein Restrisiko auszuschließen.

Der Viktoria-Vorsitzende Rüdiger Lösch und Trainer Benjamin Klinzing lobten dabei die konsequente Umsetzung der Vorgaben des Gesundheitsamtes durch das Team. Damit ist bei den Bergstädtern erst einmal ein Aufatmen zu spüren.

In Absprache mit den Trainern halten sich die Spieler des Tabellendritten der 1. Kreisklasse Nord nun mit individuellen Trainingseinheiten fit.

Corona in Osterode- Ein Überblick über die Situation vor Ort

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder