Drei neue Corona-Fälle in Göttingen und Osterode

Osterode.  Am Donnerstag wurden drei weitere Personen im Landkreis positiv auf das Coronavirus getestet – auch im Altkreis Osterode. Es geht ihnen soweit gut.

Eine Ärztin hält einen Abstrichstäbchen im Plastikröhrchen in den Händen, nachdem sie einem Patienten einen Abstrich aus dem Rachen entnommen hat. Der Abstrich wird im Anschluss auf das neuartige Coronavirus getestet.

Eine Ärztin hält einen Abstrichstäbchen im Plastikröhrchen in den Händen, nachdem sie einem Patienten einen Abstrich aus dem Rachen entnommen hat. Der Abstrich wird im Anschluss auf das neuartige Coronavirus getestet.

Foto: Felix Kästle / dpa

Am Donnerstag haben Tests auf Covid-19 bei drei weiteren Personen positive Ergebnisse ergeben. Zwei Betroffene sind im Altkreis Göttingen und einer im Altkreis Osterode gemeldet; es handelt sich um zwei Männer und eine Frau im Alter zwischen 49 und 60 Jahre. Das berichtet der Landkreis in einer Pressemitteilung. Damit steigt die Gesamtzahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis Göttingen auf vier.

Sonntag insgesamt 13 Fälle im Landkreis: Stand Sonntag- Fünf neue Corona-Fälle im Landkreis Göttingen

Samstag insgesamt acht Fälle: Jetzt acht Corona-Fälle in Kreis Göttingen und Altkreis Osterode

Aloha und Stadthalle Osterode schließen: Coronavirus-Absagen- Aloha und Stadthalle Osterode machen dicht

Die drei aktuell getesteten Personen sind in einem guten Allgemeinzustand und wurden für 14 Tage in häusliche Quarantäne übergeben. Das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Göttingen ermittelt derzeit Kontaktpersonen, um gegebenenfalls weitere Schutzmaßnahmen wie häusliche Quarantäne abzuleiten.

Schulen schließen: Corona- Schulen in Niedersachsen schließen ab Montag

Sensibel mit dem Thema umgehen

Petra Broistedt, als Dezernentin im Göttinger Rathaus für die Bereiche Soziales, Kultur und Gesundheit zuständig, leitet den Stab für außergewöhnliche Ereignisse bei der Stadt Göttingen, der aus Anlass der Ausbreitung des Corona-Virus gegründet wurde. Sie appelliert an die Bevölkerung, sensibel mit dem Thema umzugehen. „Jede und jeder einzelne kann einen Beitrag dazu leisten, dass eine weitere Ausbreitung vermieden wird. Das dient dem eigenen Schutz, aber auch dem anderer“, so Broistedt.

Dies sei bereits mit einfachen Maßnahmen zu erreichen, die allen weiterhelfen: Händeschütteln oder Umarmungen vermeiden – Hände vom Gesicht fernhalten – Hände regelmäßig und mindestens 20 bis 30 Sekunden lang mit Wasser und Seife waschen – Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch; Taschentücher nur einmal verwenden – Ausreichend Abstand zu Menschen halten, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben – Menschenmengen vermeiden.

Mehr zum Coronavirus

Alle Artikel zum Corona-Virus in Osterode

Kaufland bestätigt- Mitarbeiter mit Coronavirus infiziert

Coronavirus- Das sind die Absagen in Osterode und der Region

Thema Corona- Lösen Sie nicht den Domino-Effekt aus

Erster Corona-Fall im Altkreis Osterode bestätigt – Mann erkrankt

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder