Was die Kriminalstatistik über junge Flüchtlinge verrät

Berlin  Kurz nach ihrer Ankunft werden Flüchtlinge nur selten straffällig. Später kann sich das ändern – oft bei jungen, unbegleiteten Männern.

Ein angeblich aus Eritrea stammender Flüchtling wird in der Erstaufnahmestelle in Suhl (Thüringen) registriert.

Foto: arifoto UG / dpa

Ein angeblich aus Eritrea stammender Flüchtling wird in der Erstaufnahmestelle in Suhl (Thüringen) registriert. Foto: arifoto UG / dpa

Seit zwei Jahren nimmt die Gewaltkriminalität wieder zu. Das hat auch mit dem Zuzug von Menschen zu tun, die nach Deutschland gekommen sind, um Krieg, politische Verfolgung oder wirtschaftliche Misere hinter sich zu lassen. Ein Generalverdacht gegen Flüchtlinge ist trotzdem nicht angebracht, wie der Blick in die Statistik zeigt. Eine neue Studie des Kriminalwissenschaftlers Christian Pfeiffer zeigt, wo einige der Probleme...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (95)