„Hart aber fair“: Zuschauer muss nach Zwischenrufen gehen

Berlin  Das kommt selten vor: Ein Zuschauer hat bei „Hart aber fair“ mit Zwischenrufen die Sendung gestört. Am Ende musste der Mann gehen.

„Hart aber fair“-Moderator Frank Plasberg.

„Hart aber fair“-Moderator Frank Plasberg.

Foto: imago stock&people / imago/Horst Galuschka

Das kommt auch bei „Hart aber fair“ nicht häufig vor: Ein Zuschauer ist aus dem Studio geschmissen worden, weil er die Sendung mit Zwischenrufen gestört hatte. Der Fernsehzuschauer sah davon aber wenig: Er hörte nur die Off-Stimme, die die Studiogäste vorstellte.Schon als der Einspieler gezeigt...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.