Zu wenig Aufwind – Segelflieger landet im Harz neben Bundesstraße

Blankenburg.  Der Segelflieger aus Berlin musste auf einem Feld im Harz notlanden. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Mittwoch in Halberstadt mitteilte.

Bei einer Notlandung ist ein Segelflieger aus Berlin unbeschädigt auf einem Feld im Harz niedergegangen (Symbolbild).

Bei einer Notlandung ist ein Segelflieger aus Berlin unbeschädigt auf einem Feld im Harz niedergegangen (Symbolbild).

Foto: Hauke-Christian Dittrich / picture alliance/dpa

Bei einer Notlandung ist ein Segelflieger aus Berlin unbeschädigt auf einem Feld im Harz niedergegangen. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Mittwoch in Halberstadt mitteilte.

Pilot hatte nicht mehr genug Aufwind

Der 54-jährige Pilot habe am Mittag nicht mehr genug Aufwind gehabt, so dass er sich zur Landung auf dem unbewirtschafteten Feld neben der Bundesstraße B27 bei Blankenburg Richtung Westerhausen entschloss.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder