Warum Scholz’ Gesetz zum Soli Etikettenschwindel ist

Berlin.  Olaf Scholz hat ein Gesetz zur Abschaffung des Solidaritätszuschlages vorgelegt. Doch es ist nur ein erste Schritt zu diesem Thema.

Olaf Scholz (SPD), Bundesfinanzminister, hat ein Gesetz zu Abschaffung des Solidaritätszuschlags vorgelegt.

Olaf Scholz (SPD), Bundesfinanzminister, hat ein Gesetz zu Abschaffung des Solidaritätszuschlags vorgelegt.

Foto: Jörg Carstensen / dpa

Was das Gesamtaufkommen betrifft, war der Solidaritätszuschlag schon bisher ein unübersehbarer Beitrag der Reichen, der Besserverdienenden. Aber drei Dinge waren für alle gleich und nachvollziehbar. Erstens die Höhe des Zuschlags, 5,5 Prozent. Zweitens der Kreis der Betroffenen: alle, die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: