Tennis-Spielerin Laura Siegemund: In die Hölle und zurück

Melbourne  Laura Siegemund galt als Erbin von Steffi Graf. Dann riss das Kreuzband. In Australien feiert sie einen beachtlichen Sieg.

Ein Sieg fürs Selbstbewusstsein: Laura Siegemund nach dem Erfolg gegen Viktoria Azarenka.

Ein Sieg fürs Selbstbewusstsein: Laura Siegemund nach dem Erfolg gegen Viktoria Azarenka.

Foto: Getty Images

Es ist noch gar nicht lange her, da war Laura Siegemund einmal die große deutsche Tennis-Hoffnung. Im Frühling 2017 grüßte Siegemund gerade als stolze Siegerin des Stuttgarter Porsche Cup, während Angelique Kerber tief in der Krise steckte nach ihrem Jubeljahr zuvor. Siegemund galt sogar als...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: