Dem DFB-Team droht die große Leere - auch in Gelsenkirchen

Leipzig  Die Tickets für die Spiele gegen Russland und die Niederlande sind bisher Ladenhüter. Kaum einer mag die Löw-Elf live im Stadion sehen.

Nationalspieler Timo Werner bei einem PR-Termin in einer Schule in Leipzig.

Nationalspieler Timo Werner bei einem PR-Termin in einer Schule in Leipzig.

Foto: dpa

Als es am Ende darum ging, ein gemeinsames Foto zu erstellen, fehlte so ganz viel nicht mehr bis zum Tumult. Die Schüler der 94. Oberschule in Leipzig stürmten aus dem Auditorium der Aula auf die Bühne, wo Julian Brandt („Ohmeingott“) saß. Und Timo Werner. Und Manuel Neuer. Und Leroy Sané...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: