Corona-Krise: Warum Schwedens Skigebiete zur Gefahr werden

Åre/Berlin.  In den Alpen ist die Skisaison längst zu Ende. In Schweden sind trotz Corona alle Lifte offen. Experten warnen vor fatalen Folgen.

Skilifte (Symbolbild).

Skilifte (Symbolbild).

Foto: Maddie Meyer / AFP

Traumhafte Pistenabenteuer im schwedischen Pulverschnee zu Ostern, während der Rest Europas in Corona-Quarantäne in den eigenen vier Wänden schmort? Ein schlechter Scherz? Von wegen. Die Ski-Hochburg Åre in Nordschweden lockt Urlauber mit Last-Minute-Angeboten, Billigflieger bringen Urlauber von...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: