Große Koalition, kleinster Nenner: Die Pläne der Regierung

Berlin  Eine staatliche Mobilfunkgesellschaft soll Funklöcher schließen, der Soli wird teils abgeschafft. Das sind die Einigungen der GroKo.

Alexander Dobrindt (l-r), Vorsitzender der CSU Landesgruppe im Bundestag, Rolf Mützenich, der kommissarische Fraktionsvorsitzende der SPD, und Ralph Brinkhaus (CDU), Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU Fraktion im Bundestag.

Alexander Dobrindt (l-r), Vorsitzender der CSU Landesgruppe im Bundestag, Rolf Mützenich, der kommissarische Fraktionsvorsitzende der SPD, und Ralph Brinkhaus (CDU), Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU Fraktion im Bundestag.

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Eigentlich sollte es Bilder vor der eindrucksvollen Kulisse der Saffenburg im rheinland-pfälzischen Mayschoß geben. Allerdings durchkreuzte die Wirklichkeit die frühsommerlichen Reisepläne der Fraktionsspitzen von Union und SPD. Als Ziel einer Klausur der Fraktionsvorstände war der Wahlkreis von...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: