Laschet: Kanzlerkandidat führt erstes Interview in ARD

Armin Laschet: Lange belächelt und oft unterschätzt

Armin Laschet: Lange belächelt und oft unterschätzt

Armin Laschet gilt vielen als langweilig und wenig durchsetzungsstark. Mit seinem vermittelnden Stil hat er dennoch das sozialdemokratische Stammland NRW erobert. Und Angela Merkel ist mit einem ähnlichen Regierungsstil seit 16 Jahren Bundeskanzlerin. PORTRAIT COURT d'Armin Laschet

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Armin Laschet ist der Kanzlerkandidat der CDU. Kurz nach seiner Ernennung stellt er sich in der ARD-Sendung "Farbe bekennen" Fragen.

Nach langem Hin und Her ist die Kanzler-Frage in der Union entschieden: Der CDU-Chef Armin Laschet ist der Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl im September.

Nur wenige Stunden nach seiner Ernennung, stellt sich Laschet in der ARD-Sondersendung "Farbe bekennen" den Fragen von Tina Hassel und Oliver Köhr.

Laschet-Interview in ARD: Kandidat stellt sich Fragen

Wie die ARD mitteilt, wird das Interview mit Armit Laschet am heutigen am 20. April ab 17 Uhr aufgezeichnet. Parallel soll es auf den Social-Media-Kanälen von „Tagesschau“ und „Bericht aus Berlin“ sowie auf tagesschau24 und tagesschau.de live zu sehen sein. Die Ausstrahlung im Ersten ist um 20.15 Uhr im Anschluss an die Tagesschau.

Auch interessant: Armin Laschet: Es ist ein Sieg - aber kein guter

Zuvor hatte CSU-Chef Markus Söder mitgeteilt, dass er das klare Vorstandsvotum der CDU für ihren Parteichef Armin Laschet als Kanzlerkandidaten der Union akzeptiere.Vorausgegangen war ein mehr als einwöchiges Ringen zwischen Söder und Laschet.

(msb/dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder