Statt um Trump ging es plötzlich um kriminelle Flüchtlinge

Berlin  „Maybrit Illner“ startete am Donnerstagabend mit einer guten Trump-Analyse – und endete im Wirrwarr. Das lag vor allem an einem Gast.

Andreas Rödder, Jeffrey Rathke, Katarina Barley, Maybrit Illner, Karin Kneissl, Martin Richenhagen, Elisabeth Humbert-Dorfmüller (von links) diskutierten über Donald Trump.

Andreas Rödder, Jeffrey Rathke, Katarina Barley, Maybrit Illner, Karin Kneissl, Martin Richenhagen, Elisabeth Humbert-Dorfmüller (von links) diskutierten über Donald Trump.

Foto: ZDF/Jule Roehr

In gut vier Wochen finden in den USA Zwischenwahlen statt – und alle Welt fragt sich, ob Donald Trump die Quittung für seine Politik erhalten wird. Oder werden die Republikaner am Ende gar von Vorgängen wie dem Fall des umstrittenen Richters Kavanaugh profitieren? Maybrit Illner nahm diesen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.