Bundespräsident eröffnet die documenta in Kassel

Kassel  Startschuss für die weltweit wichtigste Schau moderner Kunst: Bundespräsident Joachim Gauck hat in Kassel die documenta eröffnet.

Bundespräsident Gauck eröffnet mit documenta-Chefin Carolyn Christov-Bakargiev (rechts) und Lebensgefährtin Daniela Schadt die documenta.

Foto: dpa

Bundespräsident Gauck eröffnet mit documenta-Chefin Carolyn Christov-Bakargiev (rechts) und Lebensgefährtin Daniela Schadt die documenta. Foto: dpa

Für die nächsten 100 Tage ist Kassel das Zentrum der Kunstwelt: Bundespräsident Joachim Gauck hat am Samstag die documenta eröffnet. Die weltweit wichtigste Ausstellung zeitgenössischer Kunst findet zum 13. Mal statt. Sie wird nur alle fünf Jahre veranstaltet und dauert bis zum 16. September. „Wir...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.