Apple-Event terminiert: Diese neuen Produkte werden erwartet

Cupertino.  Wie jedes Jahr präsentiert Apple im Herbst eine Reihe neuer Produkte. Der Fokus dürfte dieses Mal nicht auf den neuen iPhones liegen.

Der Tech-Konzern Apple wird am 15. September neue Produkte vorstellen. Das Bild zeigt einen Apple Store auf der Fifth Avenue in New York.

Der Tech-Konzern Apple wird am 15. September neue Produkte vorstellen. Das Bild zeigt einen Apple Store auf der Fifth Avenue in New York.

Foto: Mark Lennihan / dpa

Im Jahr 2020 läuft vieles anders als geplant – das gilt auch für Apple. Mit etwas Verzögerung will der Tech-Konzern zwar wie gewohnt im September seine neuen Produkte präsentieren, wegen der Corona-Pandemie wird das Event am 15. September aber nur per Livestream stattfinden. Normalerweise werden zu diesem Zeitpunkt die neuen iPhones vorgestellt, doch dieses Jahr scheint es einen anderen Fokus zu geben.

„Time Flies“ (z. Dt. „Die Zeit vergeht“), das Motto der Veranstaltung, gibt schon einen guten Hinweis darauf, um welches Produkt es vor allem gehen wird: Apple wird wohl die sechste Version der Apple Watch präsentieren. Das lässt nicht nur der Titel des Events vermuten. Der Tech-Blogger Guilherme Rambo entdeckte in den Metadaten des bereits angelegten Youtube-Videostreams das Schlagwort „Series 6“ – ein eindeutiger Hinweis auf eine Weiterentwicklung der Smartwatch.

Apple-Event im September: Das kann die neue Apple Watch

Das neue Modell soll Gerüchten zufolge die Sauerstoffsättigung des Blutes messen können und eine verbesserte Schlafanalyse ermöglichen. Zudem soll in die neue Apple Watch ein schnellerer Prozessor eingebaut sein.

In der Schlagwort-Liste des Livestreams findet sich ebenfalls der Begriff „iPad Air“. Experten erwarten, dass Apple neben dem aufgefrischten Tablet-Computer auch eine kleinere Version des HomePod-Lautsprechers und neue Kopfhörer vorstellen wird. Bei letzteren wird vermutet, dass der Tech-Gigant erstmals ein eigenes Over-Ear-Modell verkaufen wird.

Lesen Sie auch: „Fortnite“-Streit: Apple fordert Schadenersatz

Apple stellt neue Produkte vor – aber wahrscheinlich keine neuen iPhones

Laut Medienberichten des Finanzdienstes „Bloomberg“ und des amerikanischen Technikportals „The Verge“ ist allerdings nicht mit der Vorstellung neuer iPhones zu rechnen. Die nächste Generation der Apple-Telefone wird nach Verzögerungen durch die Corona-Krise erst gegen Mitte Oktober erwartet.

Auch interessant: Apple und Google integrieren Corona-Warntechnik

Doch ein paar Details wurden aus Branchenkreisen schon bekannt: So soll es in diesem Jahr nicht wie gewöhnlich drei neue Modelle geben, sondern vier. Neben den Highend-Modellen iPhone 12 Pro (6,1 Zoll) und dem iPhone 12 Pro Max (6,7 Zoll) soll auch das günstigere Modell iPhone 12 in zwei Größen erhältlich sein. Das kleinere von beiden wäre mit einer Bildschirmdiagonale von 5,4 Zoll das kleinste iPhone seit der Veröffentlichung des iPhone SE im Jahr 2016. Das iPhone 12 Pro Max wäre dagegen das bisher größte Smartphone des Konzerns.

Neuer Chip, Retro-Design: So könnten Apples neue iPhones aussehen

Die iPhones sollen in diesem Jahr erstmals für den 5G-Datenfunk gerüstet sein, nachdem Apple die Streitigkeiten mit der Modem-Firma Qualcomm beilegte. Außerdem dürften alle neuen Geräte deutlich schneller sein, da sie mit einem A14-Chip ausgerüstet sein sollen.

Lesen Sie dazu auch: Qualcomm verteidigt Geschäftsmodell mit Erfolg

Beim Design könnte Apple Gerüchten zufolge auf den Retro-Trend setzen: Dummy-Modelle, die diesen Sommer kursierten, sahen aus wie moderne Versionen des iPhone 4, 5 oder SE. Gar nicht retro wird die Kameratechnik sein, die in den 12er-Modellen verbaut sein soll: Insider spekulieren, dass in der großen Pro-Version sogar Lidar-Sensoren verbaut sind. Diese Technologie ermöglicht außergewöhnlich genaue Entfernungsmessungen. So kann man auch bei schummrigem Licht extrem scharfe Bilder knipsen.

Neben den iPhones will Apple später in diesem Jahr auch ein erstes Modell der Mac-Computer mit Prozessoren aus eigener Entwicklung – statt den bisher verbauten Intel-Chips – vorstellen.

• Das „Time Flies“-Event kann am 15. September 2020 ab 19 Uhr live auf der Apple-Website oder via Youtube verfolgt werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder