Coronavirus könnte bis zu 1,8 Millionen Jobs kosten

Berlin.  Deutschland stürzt durch Corona-Krise in die Rezession. Wirtschaftsforscher setzen auf Kurzarbeit und Hilfen. Aber wird das reichen?

Die Produktion steht vielerorts still, die Folgen sind schon jetzt gravierend. Auch die VW-Lastwagentochter Traton hat die bisherigen Geschäftsprognosen für das laufende Jahr widerrufen.

Die Produktion steht vielerorts still, die Folgen sind schon jetzt gravierend. Auch die VW-Lastwagentochter Traton hat die bisherigen Geschäftsprognosen für das laufende Jahr widerrufen.

Foto: Sven Hoppe / dpa

Die Corona-Krise wird für die Wirtschaft zu einem schwierigen Prüfstein. Die Bundesbank erwartet für Deutschland eine „ausgeprägte Rezession“, die nicht mehr zu verhindern ist. Auch Wirtschaftswissenschaftler zeichnen düstere Szenarien. Nach Einschätzung des Ifo-Instituts wird die Krise Hunderte...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: