Listerien: Discounter Aldi ruft „Schinken-Rotwurst“ zurück

Berlin  Rückruf bei Aldi Süd und Aldi Nord: Der Artikel „Schinken-Rotwurst“ der Firma Franz Wiltmann könnte krankmachende Bakterien enthalten.

„Schinken-Rotwurst“ in der 100-Gramm-Packung, die bei Aldi Süd und Aldi Nord verkauft wurde, könnte Keime enthalten.

„Schinken-Rotwurst“ in der 100-Gramm-Packung, die bei Aldi Süd und Aldi Nord verkauft wurde, könnte Keime enthalten.

Foto: ALDI SÜD

Vorsicht vor dem Verzehr von „Schinken-Rotwurst“ von Aldi: Das Produkt könnte mit Listerien verunreinigt sein, teilte die Herstellerfirma Franz Wiltmann am Freitag mit. Die Bakterien seien bei einer Probe entdeckt worden.Betroffen ist der Mitteilung zufolge das Produkt in der 100-Gramm-Packung mit...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: