Daimler muss wegen Abgas-Skandal 238.000 Autos zurückrufen

Berlin  Daimler muss in Europa insgesamt 774.000 Fahrzeuge zurückrufen. In Deutschland sind 238.000 Autos der Mercedes-Benz-Mutter betroffen.

Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, nach dem Besuch im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, nach dem Besuch im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Daimler muss in Deutschland 238.000 Fahrzeuge zurückrufen. Grund dafür sind unzulässige Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung.Insgesamt seien in Europa 774.000 Fahrzeuge betroffen, teilte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) nach einem Gespräch mit Vorstandschef Dieter Zetsche am Montag in Berlin mit. Nach Angaben des Ministeriums geht es neben dem Kleintransporter Vito, bei dem das KBA schon vorher eine unzulässige...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)