Kartellamt droht Facebook wegen Datensammlung mit Sanktionen

Berlin  Der Chef des Bundeskartellamts kritisiert, wie Facebook Nutzerdaten sammelt und verwertet. Sanktionen gegen den Konzern seien denkbar.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts, kritisiert Facebook (Archivbild).

Foto: Marius Becker / dpa

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts, kritisiert Facebook (Archivbild). Foto: Marius Becker / dpa

Das Bundeskartellamt bereitet nach eigenen Angaben mögliche Sanktionen gegen Facebook vor, sollte das Unternehmen das Sammeln von Daten ohne Widerspruchsmöglichkeit der Nutzer nicht einstellen. „Wir kritisieren die Art und Weise, wie das Unternehmen persönliche Daten sammelt und verwertet, als...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.