Es kommt der „Spitzenreiter“ nach Braunschweig

Braunschweig  Fürth, Eintrachts nächster Gegner, führt seit Sonntag die Ewige Tabelle der 2. Liga an.

Nik Omladic ist nicht der einzige Fürther mit Eintracht-Vergangenheit. Es ist aber fraglich, ob er gegen seinen Ex-Klub zum Einsatz kommt.

Foto: imago

Nik Omladic ist nicht der einzige Fürther mit Eintracht-Vergangenheit. Es ist aber fraglich, ob er gegen seinen Ex-Klub zum Einsatz kommt. Foto: imago

Es war ein langer Weg. Doch am Sonntag haben es die Fußballer von Greuther Fürth endlich geschafft: Mit dem 3:1-Heimsieg über Fortuna Düsseldorf übernahmen sie die Tabellenführung in der 2. Liga. Moment, bevor sich nun jemand über falsche Informationen aufregt, die hier verbreitet werden, sei dazu...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.